Töpfern

Am 15. November 2022 um 13.45 Uhr wurde am JWG getöpfert, was das Zeug hält. Wir trafen uns in einem Unterrichtsraum, in dem vor unserer Ankunft die verschiedenen Modellierwerkzeuge und große Mengen Ton für uns bereitgestellt worden waren. Als wir alle mit einem großen Stück Ton versorgt waren, durften wir beginnen. Vorgegeben wurde nichts, es gab nur Vorschläge für die, die noch nicht wussten, was sie herstellen wollen. Zu diesen Vorschlägen gehörten: ein kleines Engelchen, Weihnachtsbäume und Anhänger.                  

Manche hatten aber auch andere, echt kreative Ideen. Um 15 Uhr verabschiedeten sich die meisten. Alle gingen fröhlich und mit nicht mehr ganz so sauberen Händen nach Hause.

Am 29.11.2022 trafen wir uns zum zweiten Mal im Raum 153, um unsere Meisterwerke noch zu glasieren. Vereinfacht gesagt handelt es sich beim Glasieren um das Aufbringen einer glasähnlichen Lackschicht oder Farbe durch Hitze. Wir hatten die verschiedensten Farben zur Auswahl, die alle eigenartige Namen hatten, wie Sonnenfeuer oder Citronella, was letztendlich beides verschiedene Gelbtöne waren. An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Stöber (Schulclub) und Frau Hinkelmann, die uns alle wichtigen Sachen, die man zum Töpfern braucht, vom Ton bis zu den Farben, bereitgestellt hat, bedanken. Und beiden für ihre Hilfsbereitschaft hinsichtlich guter Ratschläge und kreativer Ideen.

Hermine Görlitz & Samanta Bernd 8b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.