Chorlager

Eine kleine Reise durch die Momente der Weihnachtszeit

Wenn Plätzchenduft und Geheimnisse in der Luft liegen, weiß man, es wird Weihnachten. Ein ebenso unverkennbares Anzeichen des nahenden Festes ist das traditionelle Weihnachtkonzertes des Johann-Walter-Gymnasiums Torgau.
Unter der Leitung von Steffen Ziegler, mit Unterstützung von Katharina Konrad, präsentierte der Schulchor des JWG eine Reihe traditioneller, klassischer, aber auch neuer und moderner Weihnachtslieder. Mit einem breit gefächerten Repertoire konnten Jung und Alt begeistert werden. Man durchlebte eine kleine Reise durch die Momente der Vorweihnachtszeit. Ob Besinnlichkeit und Kaminromantik oder helle Freude und das Bedürfnis, im Takt zu klatschen oder sogar mitzusingen, all diese Gefühle wurden vermittelt und dem Zuhörer mit auf den Weg gegeben.
Auch das Streicherprojekt der 6. Klassen in Zusammenarbeit mit der Musikschule „Heinrich Schütz“ bereicherte das Programm mit seinem Beitrag.
Unterschiedlichste Solokünstler zeigten ihr Talent, und es wurden klassische und weniger klassische Weihnachtslieder gespielt und gesungen.
Mein persönlicher Gänsehautmoment des Abends, war der Auftritt des Vocalensembles „Con anima“ unter der Leitung von Frau Bielefeld. Starke Stimmen, fast magische Momente des Innehaltens ließen die Welt für einen Moment stillstehen. Ich verlor mich vollkommen im Klang der Stimmen und Instrumente, war für den Augenblick gefangen. Mit einem ganz beschwingten, leichten Gefühl verließ ich an diesem Abend die Schule.
Das Weihnachtskonzert ist für mich ein Wegbereiter für das Gefühl der Weihnacht und ohne dieses Konzert würde mir ein wichtiger Teil in der Vorweihnachtszeit fehlen. Aus dem gemeinsamen Abend konnte sich ein jeder sehr viele positive Gefühle und eine innere Wärme für die kalte Jahreszeit mitnehmen und konservieren. Wenn sich dann doch der Winterblues meldet, muss man nur an die Musik und das Gefühl während des Konzertes denken und der Winter wird ein bisschen märchenhafter.

Hanna Friederike Jung, Klasse 11, JWG