Interview mit Frau Agel

Wie ist Ihr Vorname?

Frauke

Wann haben Sie Geburtstag?

10.12.

 Wo und was haben Sie studiert?

Ich habe an der TU in Darmstadt (Hessen) NICHT Maschinenbau (wie jeder zweite Student dort), sondern Lehramt für Gymnasien (L3) studiert.

Welche Hobbys haben Sie?

Ich lese und backe sehr gerne. An der Sache mit dem Sport arbeite ich noch. 😉

Warum sind Sie Lehrerin geworden?

Ich bin Lehrerin geworden, weil ich als Schülerin immer gerne in die Schule gegangen bin und in meinem Umfeld viele Lehrer hatte, die ihren Beruf geliebt und von ihm geschwärmt haben. Ich bin gerne von Menschen umgeben und mag die Herausforderung, die die Schule jeden Tag bereithält.

Welche Fächer unterrichten Sie und warum haben Sie diese gewählt?

Ich unterrichte die Fächer Deutsch und Biologie, die auch meine Leistungskurse waren. Mir gefällt die Abwechslung zwischen naturwissenschaftlichem  und geisteswissenschaftlichem Arbeiten.

Was gefällt Ihnen an der Schule und was nicht?

An der Schule gefallen mir das schöne Gebäude, die Lage mitten in Torgau, die Schüler und die Kollegen. Nicht immer gefällt mir das frühe Aufstehen, aber das gehört wohl zum Lehrersein dazu.

Welche Eindrücke haben Sie bisher von unserer Schule, den Schülern und den Lehrern?

Ich haben einen sehr, sehr guten Eindruck von der Schule, den Schülern und den Kollegen. Ich habe mich hier von Anfang an wohl gefühlt. Die Schule ist sauber und gut ausgestattet, die Schüler  nett und (meist) fleißig und die Kollegen haben mich sehr herzlich aufgenommen. Ich glaube, ich habe es gut getroffen mit dem JWG. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.